Häufige Fragen

Hier beantworten wir dir, was du über deine Bassari Patenschaft wissen solltest. Findest du keine passende Antwort auf eine deiner Fragen, schreib uns doch eine E-Mail.

1. Welche Ausgaben deckt meine Patenschaft?

Die Patenschaft deckt die laufenden Ausgaben im Kinderheim pro Kind: Mahlzeiten, Unterkunft, medizinische Versorgung, Kleider und Hygieneartikel sowie einen Beitrag zu Sicherheitsmaßnahmen. Sobald dein Kind das schulpflichtige Alter erreicht, kommen Schulgebühren hinzu. Wenn es soweit ist, kommen wir auf dich als Pate zu und du kannst entscheiden, ob du die Schulgebühren für dein Patenkind auch übernehmen möchtest (voraussichtlich 30-40 € monatlich). Andernfalls finden wir oder du einen zusätzlichen Schulpaten fürs Kind.

 

Die Patenschaften decken nicht alle Fixkosten des Kinderheims. D.h. wir benötigen neben den Paten auch Spender oder Mitglieder, die dauerhaft unser Projekt unterstützen, sodass z.B. auch die Gehälter unserer Angestellten, Benzin fürs Auto und außergewöhnliche Ausgaben gedeckt werden können.

2. Wie viel kostet eine Patenschaft?

Eine Vollpatenschaft kostet 90,- € pro Monat. Um als Pate einen direkten Kontakt zum Kind zu haben, ist die Übernahme mindestens einer drittel Patenschaft Voraussetzung. Das bedeutet du kannst mit entweder 30,- €, 60,- € oder 90,- € Bassari Pate werden.

 

3. Ändert sich der Betrag im Laufe der Zeit?

Wir nehmen Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren auf. Die Patenschaft ist für Kinder dieses Alters ausgelegt und beinhaltet noch keine Schulgebühren. Das heißt, dass die monatlichen Ausgaben pro Kind steigen, sobald es zur Schule geht. Für College und Universität werden sich die Beiträge ebenfalls ändern. Auf jeden Fall kommen wir auf dich als Pate zu, wenn sich die Ausgaben für dein Patenkind erhöhen. Du hast dann die Wahl, deine Spende aufzustocken, selber einen weiteren Sponsoren zu aktivieren oder dies uns zu überlassen. Du entscheidest immer selber, wie du dein Patenkind unterstützen willst.

 

4. Welche Schulbildung erhalten die Kinder?

Eine gute Schulbildung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft. Die Kinder im Bassari Kinderheim wachsen zweisprachig (Englisch und Swahili) auf und besuchen den hauseigenen Kindergarten. Sobald sie das schulpflichtige Alter erreichen, gehen sie auf private Schulen, die auf Englisch unterrichten. Für die Oberstufe ziehen wir in Erwägung,  die Kinder auf ein Internat zu senden, damit sie ein Leben auch außerhalb des Kinderheims kennenlernen. Je nach Fähigkeiten und Interesse unterstützen wir die Kinder nach der Schulzeit auch an Universitäten, Colleges oder sonstigen Ausbildungsstätten. Uns ist bewusst, wie wichtig die weiterführende Bildung ist, um als Erwachsene einen guten Job zu erhalten, der die ganze Familie ernähren kann.

 

5. Kann ich mein Patenkind aussuchen?

Nein. Wir wollen die Kinder nicht auf ihr Äußeres reduzieren. Jedes Kind ist einzigartig und braucht in ihrem Fall dringend Hilfe. Falls wir ein Kind neu in unserem Bassari Kinderheim aufnehmen, stellen wir es auf unserer Internetseite vor, um einen passenden Paten zu finden. Wir bieten aber keinen Katalog, wo du das „herzigste“ Kind aussuchen kannst. Selbstverständlich schicken wir dir ein Foto deines Kindes, sobald du Pate bist. 

 

6. Wer entscheidet, welche Kinder im Bassari Kinderheim aufgenommen werden?

Zusammen mit dem Social Welfare Officer des Meru Districts sowie Sozialarbeitern und Verantwortlichen des Dorfes identifizieren wir die Kinder, die am dringendsten Hilfe benötigen und am meisten von einem Heimplatz profitieren. Dies sind immer schwierige Entscheidungen und resultieren von Hausbesuchen und diversen Gesprächen mit involvierten Personen.

 

7. Kann ich zu meinem Patenkind einen persönlichen Kontakt haben?

Ja, auf jeden Fall. Schreib deinem Patenkind zu seinem Geburtstag, zu Weihnachten oder auch einfach so. Am einfachsten ist der Kontakt per E-Mail (info@bassari-entwicklungshilfe.de). Gerne kann auch ein Brief oder Foto als Anlage einer E-Mail geschickt werden. Wir drucken die Briefe aus, übersetzen sie ggf. ins Englische und leiten sie dann an dein Patenkind weiter.

Wer keinen Computer oder Scanner hat, schickt einfach die Post an: Bassari e.V. Verein für Entwicklungshilfe, Aleuthe 3, D – 87477 Sulzberg. Wir scannen die Post gerne für dich ein und leiten sie weiter.

Wir raten davon ab, dem Patenkind direkt per DHL oder sonstigen Versandfirmen Briefe oder Pakete zukommen zu lassen. Zum einen ist der Versand nach Tansania teuer, zum andern verschwinden häufig Paketinhalte am Zoll oder das Paket kommt gar nicht erst an. Schade um die Mühe, die du dir als Pate gemacht hast.

 

8. Kann ich mein Patenkind besuchen?

Als Pate bist du herzlich willkommen, dein Patenkind und uns in Ngyani zu besuchen. Gerne auch zusammen mit deinen Freunden. Bitte nimm im Voraus zu uns Kontakt auf, sodass wir deinen Besuch koordinieren können. 

 

9. Wie und wie häufig erhalte ich Neuigkeiten über mein Patenkind?

Mindestens zwei Mal pro Jahr erhältst du von uns einen Bericht über dein Patenkind sowie eine Zeichnung oder einen persönlichen Brief von ihm. Falls du weitere Fragen an dein Kind oder an uns hast, kannst du jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

 

10. Werden Patenschaften mehrmals vergeben? 

Nein. Wir missbrauchen die Patenschaften nicht, um an mehr Spendengelder zu gelangen. Falls mehr Anfragen für Patenschaften eingehen, als dass wir bieten können, werden die interessierten Spender informiert und gebeten, auf eine monatliche Projektespende umzusteigen. Sobald mehr Kinder im Bassari Kinderheim aufgenommen werden können, werden diese Sponsoren selbstverständlich berücksichtigt und auf Wunsch einem Kind zugewiesen. 

 

11. Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Am einfachsten für uns ist das SEPA Lastschriftverfahren oder online Spenden über die Spendenplattform betterplace.org. Dies ist ein kostenloser Service, um im Internet Spenden zu sammeln. Betterplace.org leitet deine Spende direkt und zu 100% an uns weiter. Du kannst aber auch selbst den Betrag regelmäßig überweisen oder uns als Dauerauftrag zukommen lassen.

 

12. Wann endet die Patenschaft?

Deine Patenschaft endet, wenn

  • die Schul- bzw. Berufsausbildung abgeschlossen ist.
  • der Pate die Patenschaft kündigt. Dies ist immer zum Ende des Folgemonats ohne Angaben von Gründen möglich. In der Regel trägt Bassari e.V. die Patenschaft dann bis zur Neuvermittlung weiter.
  • unerwartet eine Rückführung des Patenkindes zu Familienangehörigen ermöglicht wird.
  • die Situation sich so verändert hat, dass eine Hilfe nicht mehr nötig, sinnvoll oder möglich ist.